Hallo liebe/lieber Besucher/in,

ich heiße Irina Lauterbach und möchte hier zuerst etwas über meinen Weg zur Fotografie erzählen.

Entdeckt habe ich die Fotografie erst recht spät, mit 20. Damals noch analog mit einer kleinen Kamera meines Schwiegervaters. Es war spannend die Bilder zu machen und dann auf die Entwicklung und die Ergebnisse zu warten.
Dennoch war das Interesse noch etwas verhalten. Bis ich meine erste digitale Kamera kaufte. Ab diesem Moment begleitete die Fotografie mich fast täglich. Ersteinmal waren es Blumen, Landschaften, Dinge, Tiere und diverse Makroaufnahmen, aber immer mehr interessierte es mich auch Menschen zu fotografieren.
Mit zunehmender Zeit und Leidenschaft, die ich investierte, wuchs auch meine Ausrüstung. Heute arbeite ich mit einer hochwertigen und professionellen Spiegelreflexausstattung der Firma Canon.

Neben dem Fotografieren selbst spielt auch die digitale Nachbearbeitung eine Rolle.
Als ausgebildete Mediengestalterin kenne ich mich hierin aus und finde, dass ein Bild erst dann fertig ist, wenn es "digital entwickelt wurde". Das was früher das Entwicklungslabor war, ist jetzt Photoshop.
Eins sollte man jedoch nicht vergessen: Die digitale Nachbearbeitung kann ein Bild verfeinern und seine Aussage unterstreichen, aber sie kann weder den aussagekräftigsten Moment noch den perfekten Blickwinkel wählen. Das kann nur derjenige, der hinter der Kamera steht und den Auslöser drückt.

Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite!
Irina